Connect with us

Sie suchen ein bestimmtes Thema?

Ausland

Zehnjährige mit Down-Syndrom wandert für Spenden

England: Berührende Aktion für ihren an MS erkrankten Großvater – die viel mehr Kraft erfordert, als Außenstehende vermuten könnten.

Rowan Ridley (10) hat einen Spendenmarsch gestartet. (Foto: Just Giving/Rowan's MS Walk)
Rowan Ridley (10) hat einen Spendenmarsch gestartet. (Foto: Just Giving/Rowan's MS Walk)

Rowan Ridley (10), eine junge Engländerin mit Down-Syndrom, hat zu Ehren ihres an Multipler Sklerose erkrankten Großvaters einen Spendenmarsch gestartet. Das Mädchen will von seinem Wohnort Whitley Bay an der Nordseeküste etappenweise rund 20 Meilen (32 Kilometer) bis zum Haus des Großvaters in Belsay gehen. „Für viele Menschen klingt das nicht nach einer großen Sache“, sagte Rowans Vater Seth Ridley der Nachrichtenagentur PA. „Aber sie hat Down-Syndrom und ist noch nie so weit gelaufen, das ist also eine ziemliche Herausforderung für sie.“

Bisher hat das Mädchen gut 1000 Pfund (1150 Euro) eingesammelt, die sie an eine Hilfsorganisation für Multiple-Sklerose-Patienten spenden will. Bei ihrer jüngsten Teilstrecke wurde Rowan von ihrem Großvater Geoffrey Ridley (82) im Rollstuhl begleitet. Sie habe ihren Opa vermisst während des Corona-Lockdowns, erzählte die Zehnjährige. Sie will den Marsch in den nächsten Schulferien beenden. „Rowan beweist, dass man nie zu jung ist, um einen Unterschied zu machen und sie hat uns mit ihrer harten Eindruck und Entschlossenheit beeindruckt“, sagte Clare Horwood von der Organisation MS Society, der die Spende
zugedacht ist.

(RP/dpa)

Veröffentlicht auf

ROLLINGPLANET ist seit 2021 Deutschlands Onlinemagazin für Menschen mit Behinderung und alle anderen. ROLLINGPLANET ist ein Non-Profit-Projekt, realisiert vom Verein Menschen, Medien und Inklusion e.V., München. Mehr über unser Team erfahren Sie hier.

Kommentieren

Leave a Reply

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Werbung
Werbung
Werbung

DERZEIT AM HÄUFIGSTEN GELESEN

LESETIPPS

Werbung

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kultur & Lifestyle

Dem Multiple-Sklerose-Drama wurde das Prädikat „besonders wertvoll“ verliehen. Völlig zu Unrecht – kritisiert die Behindertenaktivistin Dr. Siegrid Arnade.

Kultur & Lifestyle

Das Drama mit Dagmar Manzel und Rolf Lassgård könnte zu den interessantesten deutschen Produktionen in diesem Jahr gehören. Es behandelt eine schwere Frage: Wann ist es Zeit, einen geliebten Menschen in eine Pflegeeinrichtung zu geben? Von Julia Kilian

Gesellschaft & Politik

„Selektion von Menschen mit Down-Syndrom“ – zum Welt-Down-Syndrom-Tag am 21. März rücken die umstrittenen Bluttests auf Trisomien wieder in den Blickpunkt.

Kultur & Lifestyle

Die 30-Jährige aus Bremen spielte bereits im Kinofilm „Simpel“ an der Seite von Frederick Lau und war Inklusions-Model für Zalando. Nun ist sie in einer neuen ARD-Serie zu sehen.