Connect with us

Sie suchen ein bestimmtes Thema?

Bildung & Karriere

Studiengang „Gebärdensprachdolmetschen“ steht hoch im Kurs

An der Pädagogischen Hochschule Heidelberg werden die ersten 20 Studierenden in dem landesweit einzigartigen Kurs ausgebildet. Kommendes Semester erhöht die Fakultät die Plätze – denn Fachkräfte sind gefragt.

Frau sitzt am Laptop und kommunziert in Gebärdensprache
Der Bedarf an Gebärdensprachdolmetschern ist bundesweit hoch. (Foto: Shutterstock)

Der landesweit erste Bachelorstudiengang „Gebärdensprachdolmetschen“ an der Pädagogischen Hochschule Heidelberg wird stark nachgefragt. Im Wintersemester 2021/22 war der Studiengang mit 20 Studierenden gestartet. Beworben hatten sich mehr als dreimal so viele, wie das Wissenschaftsministerium am Mittwoch in Stuttgart mitteilte. Neben einer Ausbildung in Deutscher Gebärdensprache werden in sieben Semestern Qualifikationen in Psychologie, Pädagogik oder Kultur- und Sprachwissenschaften vermittelt.

Großer Bedarf an Fachkräften

„Mit dem einzigartigen Studiengang werden dringend benötigte Fachkräfte ausgebildet“, sagte Wissenschaftsministerin Theresia Bauer. Es bestehe ein großer Bedarf an Dolmetschern für Gebärdensprache in Baden-Württemberg. Im Land wird die Zahl der gehörlosen Menschen auf ungefähr 10.000 geschätzt.

Der neue Studiengang wird vom Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst mit über 190.000 Euro gefördert. Im kommenden Wintersemester stehen 25 Studienplätze zur Verfügung.

(RP/dpa/lsw)

Veröffentlicht auf

ROLLINGPLANET ist seit 2021 Deutschlands Onlinemagazin für Menschen mit Behinderung und alle anderen. ROLLINGPLANET ist ein Non-Profit-Projekt, realisiert vom Verein Menschen, Medien und Inklusion e.V., München. Mehr über unser Team erfahren Sie hier.

Kommentieren

Leave a Reply

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Werbung
Werbung
Werbung

LESETIPPS

Werbung

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kultur & Lifestyle

Die Münchnerin kann tanzen, schauspielern, Gedichte vortragen und spannend erzählen. Nur hören kann sie nicht und genau darin sahen viele Menschen ein Problem. Sie musste erhebliche Widerstände meistern, um Schauspielerin zu werden. Von Cordula Dieckmann

Technik & Technologien

Viele blinde oder gehörlose Menschen können sich ein Leben ohne Smartphone kaum noch vorstellen. Während diese immer nützlicher werden, tauchen bei Haushaltsgeräten neue Barrieren auf.

Heute mal nicht behindert

Wer die langwierige Ausbildung zum Psychologischen Psychotherapeuten hinter sich gebracht hat, hat Durchhaltevermögen bewiesen. Aber auch im Joballtag sind Phasen des Stillstands nicht immer auszuschließen. Von Katja Wallrafen

Bildung & Karriere

Auch Menschen mit Behinderung haben ein Recht auf Bildung und damit Universitäten eine gesetzliche Pflicht, entsprechende Angebote zu ermöglichen. Eine neue Umfrage offenbart dringenden Handlungsbedarf.