Connect with us

Sie suchen ein bestimmtes Thema?

Klatsch & Tratsch

So ein kleiner Sturz hält einen echten ROLLINGPLANET-Bewohner nicht auf

Platzwunde am Kopf, und weiter geht’s: Betrunkener mit elektrischem Rollstuhl auf Landstraße unterwegs.

Ein 59-Jähriger war schwer alkoholisiert mit seinem elektrischen Rollstuhl unterwegs.
Ein 59-Jähriger war schwer alkoholisiert mit seinem elektrischen Rollstuhl unterwegs. (Symbolfoto: Shutterstock)

Ein Mann ist in der Pfalz sturzbetrunken mit einem elektrischen Rollstuhl auf einer Landstraße unterwegs gewesen. Eine Zeugin hatte ihn am Samstag mit „auffälliger Fahrweise“ auf der L456 bei Kleinniedesheim (Rhein-Pfalz-Kreis) entdeckt, wie die Polizei in Frankenthal am Sonntag mitteilte.

Der Mann war mit seinem Gefährt demnach schon gestürzt, fuhr danach aber weiter. Eine herbeigeeilte Streife stellte bei dem 59-Jährigen bei einem Atemalkoholtest einen Wert von 3,4 Promille fest. Nun kommt auf den Mann ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr zu. Der Sturz brachte ihm laut Polizei zudem eine Platzwunde am Kopf ein.

(RP/dpa)

Veröffentlicht auf

ROLLINGPLANET ist seit 2021 Deutschlands Onlinemagazin für Menschen mit Behinderung und alle anderen. ROLLINGPLANET ist ein Non-Profit-Projekt, realisiert vom Verein Menschen, Medien und Inklusion e.V., München. Mehr über unser Team erfahren Sie hier.

Kommentieren

Leave a Reply

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Werbung
Werbung
Werbung

LESETIPPS

Werbung

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kultur & Lifestyle, Videos

Felix Brückner, rollstuhlfahrender Frontmann der Rockband Fheels, zeigt sich in erotischen Posen gemeinsam mit Schauspielerin Laura Ehrich.

Alltag, Freizeit, Geld & Recht

Der Autoclub ACE hat 2.653 Parkplätze unter die Lupe genommen. In die Bewertung eingeflossen sind insgesamt 15 Kriterien. Das Ergebnis ist insbesondere für Rollstuhlfahrer ernüchternd.

Videos

Jochen K. ist einer der beiden letzten Deutschen, der an Poliomyelitis erkrankte. Vor 30 Jahren steckte er sich auf einer Reise nach Ägypten an, weil er vergessen hatte, sich impfen zu lassen.

Bis ans Ende der Welt

Haben Sie schon mal genau hingeschaut, wenn ein Fußgänger schreitet, läuft, schlendert oder von mir aus auch flaniert? Sieht das nicht so aus, wie wenn eine unsichtbare Hand eine Marionette durch die Gegend führte – oder gar einen Hampelmann? Von ROLLINGPLANET-Kolumnisten Walter B.