Connect with us

Sie suchen ein bestimmtes Thema?

Klatsch & Tratsch

Rollstuhlbasketballer und Model Tan Caglar im Knast

Am Freitag soll er reinkommen: Justizvollzugsanstalt Sehnde bei Hannover erwartet ihn schon.

Rollifahrer Tan Caglar zeigte Mode vom Label Fredini Luxusmode des Designers Fred Wetzlaff.
Rollifahrer Tan Caglar zeigte Mode vom Label Fredini Luxusmode des Designers Fred Wetzlaff. (Foto: Jens Kalaene/dpa)

In der Justizvollzugsanstalt Sehnde bei Hannover wird an diesem Freitag (15.00 Uhr) zum ersten Mal ein Rollstuhlbasketballturnier veranstaltet. Interessierte Gefangene könnten sich auf diese Weise mit den Themen Behinderung, Inklusion und Integration auseinandersetzen, teilte das Gefängnis mit.

Angeleitet werden die Häftlinge bei dem bis Samstag dauernden Workshop vom Hildesheimer Tan Caglar, der zuletzt auf der Berliner Fashion Week als Model im Rollstuhl für Aufsehen sorgte. Caglar, der seinen Trainer Tarik Cajo mitbringt, ist Spielmacher des Bundesligisten Baskets 96 Rahden. „Ich bin sehr gespannt auf die Leute“, sagte der 35-Jährige vor seinem ersten Turnier im Knast.

Unsere Überschrift ist absichtlich irreführend – im Dienste einer guten Sache. Oder hätten Sie diesen Bericht gelesen, wenn oben „Noch ein Inklusionsprojekt” gestanden hätte?

(RP/dpa/lni)

Veröffentlicht auf

ROLLINGPLANET ist seit 2021 Deutschlands Onlinemagazin für Menschen mit Behinderung und alle anderen. ROLLINGPLANET ist ein Non-Profit-Projekt, realisiert vom Verein Menschen, Medien und Inklusion e.V., München. Mehr über unser Team erfahren Sie hier.

Kommentieren

Leave a Reply

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Werbung
Werbung
Werbung

LESETIPPS

Werbung

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Sport

Rollstuhlbasketball: Der amtierende Deutsche Meister verteidigte mit seiner bisher besten Saisonleistung die Tabellenspitze. Von Andreas Joneck

Sport

Schlechte Nachrichten von der medizinischen Abteilung des deutschen Rekordmeisters RSV Lahn-Dill.

Sport

Die deutsche U23-Rollstuhlbasketball-Nationalmannschaft hat das Spiel um Bronze bei der Weltmeisterschaft in Phuket (Thailand) 49:79 (13:26, 24:43, 38:63) klar gegen Europameister Spanien verloren und am Ende Rang vier belegt. Kapitän Alexander Budde wurde ins Allstar-Team gewählt.

Sport

Am Freitag startet für die deutschen Junioren die U23-Rollstuhlbasketball-Weltmeisterschaft im thailändischen Phuket, die am 16. September mit dem Finale endet. Nationaltrainer Peter Richarz ist sicher, dass sein Team eine gute Rolle spielen kann und sieht sich eher mit einem Luxusproblem konfrontiert.