Connect with us

Sie suchen ein bestimmtes Thema?

Sport

Rollstuhlbasketball: RSV Lahn-Dill holt Choudhry an die Lahn

Der amtierender Deutsche Meister verpflichtet den aktuellen Weltmeister aus Großbritannien, der derzeit noch beim BSR Amiab Albacete unter Vertrag steht. Für seine Zukunft in der RBBL hat der 4,0-Punkte-Spieler große Ziele.

Ghazain Choudhry
Ghazain Choudhry unterstützt in der Saison 2022/2023 den RSV Lahn-Dill. (Foto: GBWBA)

Der amtierende Deutsche Meister RSV Lahn-Dill hat mit Ghazain Choudhry einen absoluten Weltklassespieler verpflichtet. Der britische Weltmeister gehört in der Szene zu den ganz großen Namen, ist aktueller Weltmeister, vierfacher Europameister sowie zweifacher paralympischer Medaillengewinner. Erst vor zwei Monaten führte er seinen bisherigen Klub aus Albacete als Schlüsselspieler zum Titelgewinn in der spanischen División de Honor und zum Triumph in der IWBF Champions League.

Nach den Verpflichtungen von Nationalspieler Matthias Güntner und der US-Amerikanerin Rose Hollermann haben die Wetzlarer damit ihren dritten Neuzugang für die Spielzeit 2022/2023 unter Dach und Fach. Gaz Choudhry kommt vom neuen spanischen Meister BSR Amiab Albacete an die Lahn, für den er seit 2017 aktiv war. Rund 200 Kilometer südöstlich von Madrid gehörte Choudhry zu den absoluten Schlüsselspielern und hatte mit durchschnittlich 15,5 Punkten in der Liga ebenso maßgeblichen Anteil am dortigen Titelgewinn wie beim erstmaligen Triumph seines Klubs aus Albacete Anfang Mai in der europäischen Königsklasse.

Eine ganz besondere Ehre wurde dem im pakistanischen Karachi geborenen und bereits als Kleinkind nach Großbritannien übergesiedelten Routinier im Rahmen des 70. Thronjubiläums von Königin Elizabeth II zu Teil. Am 3. Juni wurde Gaz Choudhry zusammen mit Gareth Bale und anderen Sportlern von der Queen mit dem Orden „Member of the Order of the British Empire“ ausgezeichnet.

„Erfolgsgeschichte des Vereins fortschreiben“

Der Weltklassespieler, der auf zwei Bronzemedaillen bei den Paralympics 2016 in Rio de Janeiro und 2020 in Tokio sowie viermal EM-Gold und den WM-Sieg 2018 in Hamburg zurückblicken kann, hat beim RSV Lahn-Dill einen zunächst bis zum Sommer 2023 befristeten Vertrag unterschrieben.

„Wir freuen uns sehr ein solches sportliche Schwergewicht verpflichten zu dürfen, das unseren Kader für die neue Spielzeit absolut perfekt abrundet“,

so RSV-Geschäftsführer Andreas Joneck zum dritten Neuzugang für die kommende Saison.

Und Ghazain Choudhry selbst erklärt: „Nach fünf Jahren in Spanien war ich auf der Suche nach einer neuen Herausforderung und es ist aufregend nun für eines der traditionsreichsten Rollstuhlbasketballteams in Europa spielen zu dürfen. Mein Ziel ist es jeden Wettbewerb zu gewinnen, an dem wir teilnehmen. Für mich ist die Chance, eine deutsche Meisterschaft zu gewinnen und Geschichte zu schreiben, genau die Motivation, die ich als Sportler brauche, um mich weiter zu verbessern. Ich hoffe, dass ich dazu beitragen kann, die immense Erfolgsgeschichte des Vereins fortzuschreiben“.

(RP/PM)

Veröffentlicht auf

ROLLINGPLANET ist seit 2021 Deutschlands Onlinemagazin für Menschen mit Behinderung und alle anderen. ROLLINGPLANET ist ein Non-Profit-Projekt, realisiert vom Verein Menschen, Medien und Inklusion e.V., München. Mehr über unser Team erfahren Sie hier.

Kommentieren

Leave a Reply

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Werbung
Werbung
Werbung

DERZEIT AM HÄUFIGSTEN GELESEN

LESETIPPS

Werbung

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Sport

Das spannende Turnier in Heidelberg fand mit dem Team aus dem Freistaat einen verdienten Sieger. Vor allem im Endspiel waren sie kaum zu stoppen – Lob gab es von Bundestrainer Dirk Paßiwan.

Sport

Der Deutsche Meister aus Wetzlar verzeichnet mit der 26-jährigen US-Paralympicssiegerin seinen zweiten Neuzugang für die kommende Saison.

Sport

Der 23-jährige Center gilt als großes Nachwuchstalent. Nun unterzeichnete er einen Dreijahresvertrag beim Deutschen Meister aus Wetzlar.

Sport

In einem nervenaufreibenden Playoff-Finalspiel gegen die Thuringia Bulls sicherte sich das Team um Cheftrainerin Janet Zeltinger den Titel in der RBBL.