Connect with us

Sie suchen ein bestimmtes Thema?

Sport

Rollstuhlbasketball: Matthias Güntner wechselt zum RSV Lahn-Dill

Der 23-jährige Center gilt als großes Nachwuchstalent. Nun unterzeichnete er einen Dreijahresvertrag beim Deutschen Meister aus Wetzlar.

Matthias Güntner
Matthias Güntner fing im Alter von elf Jahren mit dem Rollstuhlbasketball an und gilt als großes Nachwuchstalent. (Foto: Armin Diekmann)

Wenige Tage nach dem Gewinn der 14. Deutscher Meisterschaft, kann der frischgebackene Titelträger RSV Lahn-Dill seinen ersten Neuzugang vermelden. Von den Rhine River Rhinos aus Wiesbaden wechselt Matthias Güntner an die Lahn. Der erst 23-jährige Center hat längst die Stufe eines Talents verlassen und ist auf dem Weg einer der besten deutschen Centerspieler zu werden. Umso positiver zu bewerten ist die Tatsache, dass der Nationalspieler bei den Wetzlarern gleich einen Dreijahresvertrag unterzeichnet hat, und damit seine weitere Entwicklung in den Händen von Cheftrainerin Janet Zeltinger und „Co“ Günther Mayer sieht.

Wer ist Matthias Güntner?

Matthias Güntner kam im Alter von zarten elf Jahren bei der RSG Koblenz zum Rollstuhlbasketball, sammelte dort seine ersten Erfahrungen, ehe er über die Stationen Trier, Bonn und Hannover zuletzt bei den Rhine River Rhinos aus Wiesbaden spielte. 2015, mit erst 16 Jahren, erhielt der physische Centerspieler bereits seine erste Berufung in die Junioren-Nationalmannschaft, mit der er drei Jahre später EM-Silber gewann. Bereits 2017 folgte der erste Auftritt in der A-Nationalmannschaft, mit der der damals 18-Jährige im gleichen Jahr EM-Bronze bei den Senioren gewann und 2021 an den Paralympics in der japanischen Hauptstadt Tokio teilnahm.

Der in Neuwied geborene und in Vallendar aufgewachsen Güntner hat nun beim RSV Lahn-Dill einen Dreijahresvertrag unterschrieben und wird somit bis mindestens 2025 das Trikot der Wetzlarer tragen.

„Matthias ist bereits heute eine enorme Verstärkung für uns, aber er hat das Zeug dazu ein internationaler Topcenter zu werden. Für seine jungen 23 Jahre ist er bereits enorm weit. Wir freuen uns mit ihm auf eine hoffentlich lange und erfolgreiche Zukunft im RSV-Trikot“,

so RSV-Geschäftsführer Andreas Joneck.

(RP/PM)

Veröffentlicht auf

ROLLINGPLANET ist seit 2021 Deutschlands Onlinemagazin für Menschen mit Behinderung und alle anderen. ROLLINGPLANET ist ein Non-Profit-Projekt, realisiert vom Verein Menschen, Medien und Inklusion e.V., München. Mehr über unser Team erfahren Sie hier.

Kommentieren

Leave a Reply

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Werbung
Werbung
Werbung

LESETIPPS

Werbung

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Sport

Schlechte Nachrichten von der medizinischen Abteilung des deutschen Rekordmeisters RSV Lahn-Dill.

Sport

Die deutsche U23-Rollstuhlbasketball-Nationalmannschaft hat das Spiel um Bronze bei der Weltmeisterschaft in Phuket (Thailand) 49:79 (13:26, 24:43, 38:63) klar gegen Europameister Spanien verloren und am Ende Rang vier belegt. Kapitän Alexander Budde wurde ins Allstar-Team gewählt.

Sport

Am Freitag startet für die deutschen Junioren die U23-Rollstuhlbasketball-Weltmeisterschaft im thailändischen Phuket, die am 16. September mit dem Finale endet. Nationaltrainer Peter Richarz ist sicher, dass sein Team eine gute Rolle spielen kann und sieht sich eher mit einem Luxusproblem konfrontiert.

Sport

Das spannende Turnier in Heidelberg fand mit dem Team aus dem Freistaat einen verdienten Sieger. Vor allem im Endspiel waren sie kaum zu stoppen – Lob gab es von Bundestrainer Dirk Paßiwan.