Connect with us

Sie suchen ein bestimmtes Thema?

Gesellschaft & Politik

ÖPNV: Sozialverband VdK fordert mehr Plätze für Fahrgäste mit Rollstuhl

Das 9-Euro-Ticket sorgte an Pfingsten für komplett überfüllte Züge – Leidtragende waren Menschen mit Mobilitätseinschränkung.

Viele Menschen am Bahnsteig vor einem Zug
Das 9-Euro-Ticket sorgte zu Pfingsten für überfüllte Züge. (Symbolfoto: Shutterstock)

Der Sozialverband VdK Deutschland appelliert nach den ersten Erfahrungen mit dem 9-Euro-Ticket an die Bahn, Fahrtakte zu erhöhen und mehr Züge einzusetzen. „Es muss außerdem mehr Stellplätze und Sitzplätze für mobilitätseingeschränkte Personen geben“, sagte VdK-Präsidentin Verena Bentele der „Neuen Osnabrücker Zeitung“.

Menschen kamen nicht in die Bahn

„Viele Menschen erlebten an Pfingsten komplett überfüllte Regionalzüge“, betonte Bentele. Mobilitätsbeeinträchtigten Fahrgästen etwa mit Rollstuhl oder Rollator, aber auch Eltern mit Kinderwagen sei es teilweise unmöglich gewesen, in den Zug zu kommen und dort einen Stell- oder Sitzplatz zu finden. Dabei hätten in der Bahn Rollstuhlfahrer und Fahrgäste mit Kinderwagen Vorrang, so die VdK-Präsidentin:

„Alle, die wollen, müssen das Ticket auch nutzen können. Das ist nur jetzt nicht der Fall.“

Die Bahn müsse deshalb nun sofort handeln.

(RP/dpa)

Veröffentlicht auf

ROLLINGPLANET ist seit 2012 Deutschlands Onlinemagazin für Menschen mit Behinderung und alle anderen. ROLLINGPLANET ist ein Non-Profit-Projekt, realisiert vom Verein Menschen, Medien und Inklusion e.V., München. Mehr über unser Team erfahren Sie hier.

Kommentieren

Leave a Reply

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Werbung
Werbung
Werbung

LESETIPPS

Werbung

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Sport

Die inklusive Tanzgruppe aus Rollstuhlfahrerinnen sowie Fußgängern nimmt seit 2017 an Turnieren im „Mainstream-Tanz“ teil und hat große Ambitionen.

Gesellschaft & Politik

Nicht barrierefreie Touchscreen-Terminals machen es Sehbehinderten unmöglich, ein Ticket zu erwerben. Der Blinden- und Sehbehindertenverein Hamburg fordert die Hansestadt auf, endlich eine Lösung zu finden.

Technik & Technologien

Auf Basis des Hyundai STARIA entstand bei PARAVAN ein rollstuhlgerechtes Fahrzeug mit zeitgemäßem Design.

Alltag, Freizeit, Geld & Recht

Der neue Ratgeber „Sitzen & Positionieren“ bietet Menschen mit Mobilitätseinschränkung sowie deren Angehörigen viele Informationen über moderne Hilfsmittel.