Connect with us

Sie suchen ein bestimmtes Thema?

Kultur & Lifestyle

Neele Buchholz – Profitänzerin und Schauspielerin mit Down-Syndrom

Die 30-Jährige aus Bremen spielte bereits im Kinofilm „Simpel“ an der Seite von Frederick Lau und war Inklusions-Model für Zalando. Nun ist sie in einer neuen ARD-Serie zu sehen.

Neele Buchholz tanzt in ihrem Proberaum.
Neele Buchholz tanzt in ihrem Proberaum. (Foto: Mohssen Assanimoghaddam/dpa)

Die Bremerin Neele Buchholz ist Profi-Tänzerin und Schauspielerin – und wurde mit Trisomie 21. Die 30-Jährige ist schon mit vielen Tanzproduktionen durch Europa getourt, hat eine Nebenrolle in dem Kinofilm „Simpel“ mit Frederik Lau und David Kross gehabt. In der sechsteiligen ARD-Serie „Eldorado KaDeWe“ spielt Buchholz Mücke Kron, die Schwester einer der beiden Hauptfiguren.

Der Film rückt zwei Kristallisationsorte der Goldenen Zwanziger in den Mittelpunkt: Das glamouröse Kaufhaus des Westens kämpft um seine Eigenständigkeit, während der Nachtclub „Eldorado“ ungeahnte Räume für Emanzipation, Diversität und Freiheit eröffnet. Ein Kleeblatt von vier Freunden – Hedi (Valerie Stoll) und Fritzi (Lia von Blarer) als gleichgeschlechtliches Liebespaar sowie Harry (Joel Basman) und Georg (Damian Thüne) als gegensätzliche KaDeWe-Geschäftsführer – lebt den Traum von Liebe, Aufbruch und Selbstbestimmtheit.

Hedi (Valerie Stoll, l.) kümmert sich um ihre Schwester Mücke (Neele Buchholz).

Hedi (Valerie Stoll, l.) kümmert sich um ihre Schwester Mücke (Neele Buchholz).
(Foto: ARD Degeto/RBB/Constantin Film/UFA Fiction/Dávid Lukács)

16 Drehtage hatte sie, dafür musste sie mehrfach nach Budapest fliegen, wo der Film hauptsächlich gedreht wurde. Der Tänzerin machten die Dreharbeiten Spaß: „Ich habe viele Freunde gefunden“, sagt sie.

Hochprofessionell und auf den Punkt

Regisseurin Julia von Heinz war von der Schauspielerin beeindruckt: „Neele ist hochprofessionell und hat in dieser sehr straffen Produktion, in der Zeit eine große Rolle spielte, immer auf den Punkt genau eine hochemotionale Szene abgeliefert.“

Ihrer Auffassung nach müssten mehr Menschen wie Neele im Fernsehen zu sehen sein, um die Gesellschaft so abzubilden, wie sie sei. „Das Fernsehen zeigt uns Menschen nicht in der ganzen wundervollen Bandbreite, wie sie existieren“, betont von Heinz.

Alle sechs Episoden von „Eldorado KaDeWe“ laufen am 27. Dezember 2021 (ab 20.15 Uhr) im Ersten. Bereits ab 20. Dezember 2021 ist Serie in der ARD-Mediathek abrufbar.

(RP/PM/dpa)

Veröffentlicht auf

ROLLINGPLANET ist seit 2012 Deutschlands Onlinemagazin für Menschen mit Behinderung und alle anderen. ROLLINGPLANET ist ein Non-Profit-Projekt, realisiert vom Verein Menschen, Medien und Inklusion e.V., München. Mehr über unser Team erfahren Sie hier.

Kommentieren

Leave a Reply

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Werbung
Werbung
Werbung

LESETIPPS

Werbung

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Gesellschaft & Politik

Anlässlich des Welt-Down-Syndrom-Tags am 21. März 2024 fordert der Berichterstatter für Menschen mit Behinderungen der CDU/CSU-Bundestagsfraktion im Gesundheitsausschuss, die Inklusion für Menschen mit Down-Syndrom in Deutschland zu gewährleisten.

Gesellschaft & Politik

Spielzeug-Hersteller Mattel launcht seine erste Puppe mit Trisomie 21. In Deutschland tritt Aktivistin Natalie Dedreux als Botschafterin auf.

Kultur & Lifestyle

Die Schauspielerin wünscht sich mehr Menschen mit Downsyndrom oder einer anderen Beeinträchtigung im Fernsehen.

Gesellschaft & Politik

„Selektion von Menschen mit Down-Syndrom“ – zum Welt-Down-Syndrom-Tag am 21. März rücken die umstrittenen Bluttests auf Trisomien wieder in den Blickpunkt.