Connect with us

Sie suchen ein bestimmtes Thema?

Kultur & Lifestyle

Journalistin Dr. Anneke Meyer erhält Medienpreis der Stiftung für das behinderte Kind

Trauer, Verzweiflung, Fakten, Unwissen – ihr Beitrag „Zytomegalie in der Schwangerschaft“ stellt das Thema in seiner ganzen Komplexität dar.

Portrait
Die Print- und Radiojournalistin Dr. Anneke Meyer. (Foto: Stiftung für das behinderte Kind)

Ausgezeichnet wurde Dr. Anneke Meyer für ihren Hörfunkbeitrag „Ich hätte Ihnen das wirklich gerne erspart. Zytomegalie in der Schwangerschaft“, ausgestrahlt am 13. April 2020 in der Reihe „Wissenschaft im Brennpunkt“ des Deutschlandfunks. Die Zytomegalie ist eine Infektionserkrankung, die durch das Zytomegalievirus (abgekürzt CMV) verursacht wird. CMV gehört zu den Herpesviren.

In ihrem Beitrag werde, so die Juroren, das Thema Zytomegalie in der Schwangerschaft in seiner ganzen Komplexität dargestellt: Trauer, Verzweiflung, Fakten, Unwissen. Schritt für Schritt nehme Dr. Anneke Meyer die Hörer mit und führe sie durch die vielen Fragen, die sich bei dem Thema Zytomegalie stellen.

Neue Ausschreibung hat begonnen

Der Autorin gelinge es in ihrem Radiobeitrag über die Schilderung eines Einzelschicksals, Zytomegalie und seine Folgen dem breiten Publikum nahe zu bringen und gut verständlich Fachbegriffe und komplexe Zusammenhänge zu vermitteln.

Die Stiftung will mit dem jährlich ausgeschriebenen Preis eine hochwertige, informative und breitenwirksame Medienarbeit zum Thema „Prävention in der Schwangerschaft“ unterstützen und fördern. Der Medienpreis wird 2021 zum 11. Mal für Beiträge in Print-, Online-, TV- oder Hörfunkmedien vergeben.

Die Ausschreibung für den Medienpreis 2022 finden Sie unter https://www.stiftung-behindertes-kind.de/medienpreis. Die Einreichungsfrist endet am 28. Februar 2022.

(RP/PM)

Veröffentlicht auf

ROLLINGPLANET ist seit 2021 Deutschlands Onlinemagazin für Menschen mit Behinderung und alle anderen. ROLLINGPLANET ist ein Non-Profit-Projekt, realisiert vom Verein Menschen, Medien und Inklusion e.V., München. Mehr über unser Team erfahren Sie hier.

Kommentieren

Leave a Reply

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Werbung
Werbung
Werbung

DERZEIT AM HÄUFIGSTEN GELESEN

LESETIPPS

Werbung

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Gesellschaft & Politik

Quer über Parteigrenzen hinweg haben sich acht Bundespolitiker zusammengefunden, die die Einführung der kostenlosen Trisomie-Screenings nicht akzeptieren. Wie das Bündnis dagegen ankämpfen will.

Gesellschaft & Politik, Gesundheit & Medizin

Nach jahrelangen Beratungen und Diskussionen ist es soweit – Pränataltests werden eine Kassenleistung. Was dazu führte und warum dies Verbänden und Medizinern noch immer Kopfzerbrechen bereitet. Von Josefine Kaukemüller

Gesundheit & Medizin

Die Untersuchung des ungeborenen Kindes auf Trisomie 21 als Kassenleistung soll 2022 kommen. Bundesausschussvorsitzender Hecken nennt diese fragwürdige Auslese „rational und medizinisch richtig“.

Gesellschaft & Politik, Gesundheit & Medizin

Die bekannte Schauspielerin unterstützt das Bündnis #NoNIPT, welches gegen die geplante Gesetzesnovelle kämpft.