Connect with us

Sie suchen ein bestimmtes Thema?

Sport

Jan Haller: „Das Wichtigste ist, dass wir uns treu bleiben“

Hannover United empfängt vom 22. bis 24. April im Rahmen des EuroCup 1 sieben internationale Top-Teams in der Sporthalle Goetheschule. Spielmacher Jan Haller spricht im Interview über die Chancen des Bundesligisten.

Jan Haller setzt zum Wurf an.
United-Spielmacher Jan Haller ist der international erfahrenste Spieler bei Hannover United. Er gewann zweimal die ChampionsLeague und einmal den Europacup. (Foto: Torben Lobback)

United-Spielmacher Jan Haller weiß, wie man international Titel gewinnt. Mit dem RSV Lahn-Dill holte der 31-Jährige 2012 und 2015 die ChampionsLeague.

Seinen ersten Titel gewann Haller 2008 als 19-Jähriger 2008, als er mit dem ASV Bonn den Europapokal (Willi-Brinkmann-Cup) gewann. Am kommenden Wochenende steht Haller mit United im EuroCup1-Finalturnier, das der Klub ausrichtet.

„Hannover darf sich auf Rollstuhlbasketball vom Feinsten freuen“

Mit 19 Jahren hast du mit dem ASV Bonn den Europapokal gewonnen. Welche Erinnerungen hast du daran?

Der Titel wird immer in Erinnerung bleiben, weil es der erste meiner Karriere war. Es war ein geiles Turnier. Niemand hat damals damit gerechnet, dass wir es schaffen könnten, zu gewinnen. Ich selbst kam von der Bank und habe wichtige Minuten bekommen. Die älteren Spieler haben uns jüngere damals an die Hand genommen, das hat sehr geholfen.

Heute bist du der erfahrenste Spieler in der Mannschaft. Worauf kommt es für Hannover United bei seiner EuroCup-Premiere an, wenn der Gegner im Viertelfinale am Freitagabend das spanische Top-Team Gran Canaria ist?

Für den Verein und vor allem die jungen Spieler ist dieser Freitagabend etwas ganz Besonders. Er bietet eine tolle Bühne, sich als Hannover United erstmals international zu präsentieren. Das Wichtigste ist, dass wir uns treu bleiben. Wir haben unter extrem schwierigen Bedingungen eine wirklich gute Saison gespielt. Gerade im zweiten Halbfinalspiel gegen den RSV Lahn-Dill haben wir gezeigt, dass auch die jungen Spieler Verantwortung übernehmen und mit Druck umgehen können.

„Wir werden alles reinwerfen, ein tolles Spiel abliefern“

Ist Hannover United bereit für den ersten Titel der Vereinsgeschichte?

Es ist ein bisschen wie damals in Bonn. Es sind ein große internationale Namen dabei, mit Gran Canaria treffen wir direkt auf das stärkste Team – aber wir haben definitiv eine Chance. Meiner Meinung nach sind wir auch der stärkste Gegner, auf den Gran Canaria treffen konnte.

Dazu kommt: Uns hat niemand so richtig auf dem Schirm. Mit unseren Fans im Rücken vor vollen Rängen können wir auch den Dritten der starken spanischen Liga schlagen. Weiter will ich erstmal nicht schauen. Wir werden alles reinwerfen, ein tolles Spiel vor tollem Publikum abliefern und dann schauen, was dabei herauskommt.

2020 sollte Hannover United in Rouen die EuroCup2-Qualifikation spielen, im März stand ursprünglich die EuroCup1-Vorrunde in Hannover auf dem Plan. Beide Male machte Corona dem Klub einen Strich durch die Rechnung. Jetzt darf der Verein das EuroCup1-Finalturnier, das nach dem ChampionsCup wichtigsten internationalen Vereinsturnier, ausrichten. Was sagt das aus?

Das ist ein starkes Zeichen. Die IWBF gibt uns das Vertrauen, sowohl sportlich als organisatorisch diesen großen Anforderungen gewachsen zu sein – ohne dass wir jemals international eine Qualifikation oder Vorrunde gespielt haben. Das ist wirklich ein riesengroßes Kompliment seitens des Verbandes. Und wir trauen es uns auch zu. Wir haben zweimal gezeigt, dass wir mit der Ausrichtung des DRS Final Four auf nationaler Ebene sehr gut aufgestellt sind. Das hilft uns jetzt, drei Tage internationalen Spitzensport für und in Hannover zu präsentieren.

Drei Tage internationaler Spitzensport, acht Mannschaften, zwölf Spiele. Worauf dürfen sich die Sportfans in Hannover an kommendem Wochenende freuen?

Hannover darf sich auf Rollstuhlbasketball auf höchstem Niveau freuen. Wir haben in den vergangenen zwei Jahren in unserer Community aufgrund der Corona-Pandemie vielfach zurückstecken müssen. Jetzt haben wir die Chance, mit acht europäischen Top-Teams zusammenzukommen und einen Pokal auszuspielen. Das allein ist schon ein schönes Zeichen.

Für die Zuschauerinnen und Zuschauer heißt das: Kommt in die Halle, genießt ein tolles Rollstuhlbasketball-Wochenende – das gilt übrigens explizit auch für Sportfans, die bislang nichts mit Rollstuhlbasketball zu tun hatten. Hannover darf sich auf drei Tage Rollstuhlbasketball vom Feinsten und eine tolle Atmosphäre freuen – ein Highlight der vergangenen zwei Jahre. Und für alle diejenigen, die es nicht nach Hannover schaffen, bieten wir wie gewohnt unseren Livestream an.

„Wir sind als Team gereift“

Du hast die schwierigen Bedingungen in der abgelaufenen Saison angesprochen. Vor allem die vergangenen vier bis sechs Wochen waren aus Sicht von Hannover United ziemlich wild. Zudem gab es zu Saisonbeginn einen größeren Umbruch. Wo steht die Mannschaft?

Klar, wir haben viel anpassen müssen, haben mit Verletzungen und Corona-Infektionen zu kämpfen gehabt. Im Laufe der Saison ist Amit Vigoda zur Mannschaft gestoßen. Er hat einige Eingewöhnungszeit gebraucht – und bekommen. Ich denke, das hat sehr gut geklappt. Die letzten Monate haben uns als Mannschaft enger zusammenrücken lassen. Wir sind als Team gereift. Gerade die jungen Spieler haben wichtige Erfahrungen gesammelt und dürften immer wieder Verantwortung übernehmen. Das wird uns gegen Gran Canaria helfen, ein guter Gegner zu sein. Wir haben gegen die Nationalen Top-Teams immer wieder gezeigt, dass wir dagegenhalten können. Und egal wie das Spiel endet, das Team wird weiter wachsen.

Im Halbfinal-Hinspiel ist United erstmals in der Sporthalle des Gymnasiums Goetheschule angetreten. Dort findet jetzt auch der EuroCup statt. Wie spielt es sich dort?

Die Halle ist für Sportarten wie den Rollstuhlbasketball wie gemacht. Die Kabinen sind top, alles ist sehr behindertengerecht und barrierefrei. Den Mannschaften wird es an nichts mangeln. Die Halle ist neu, alles sehr modern. Sie hat einen guten Boden, gute Körbe. Das passt perfekt für ein internationales Event wie dem EuroCup 1. Ich denke, Zuschauer, Teams und Offizielle werden sich hier drei Tage lang sehr wohlfühlen.

(RP/PM)

Veröffentlicht auf

ROLLINGPLANET ist seit 2021 Deutschlands Onlinemagazin für Menschen mit Behinderung und alle anderen. ROLLINGPLANET ist ein Non-Profit-Projekt, realisiert vom Verein Menschen, Medien und Inklusion e.V., München. Mehr über unser Team erfahren Sie hier.

Kommentieren

Leave a Reply

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Werbung
Werbung
Werbung

DERZEIT AM HÄUFIGSTEN GELESEN

LESETIPPS

Werbung

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Sport

Am Freitag startet für die deutschen Junioren die U23-Rollstuhlbasketball-Weltmeisterschaft im thailändischen Phuket, die am 16. September mit dem Finale endet. Nationaltrainer Peter Richarz ist sicher, dass sein Team eine gute Rolle spielen kann und sieht sich eher mit einem Luxusproblem konfrontiert.

Sport

Das spannende Turnier in Heidelberg fand mit dem Team aus dem Freistaat einen verdienten Sieger. Vor allem im Endspiel waren sie kaum zu stoppen – Lob gab es von Bundestrainer Dirk Paßiwan.

Sport

Der amtierender Deutsche Meister verpflichtet den aktuellen Weltmeister aus Großbritannien, der derzeit noch beim BSR Amiab Albacete unter Vertrag steht. Für seine Zukunft in der RBBL hat der 4,0-Punkte-Spieler große Ziele.

Sport

Der Deutsche Meister aus Wetzlar verzeichnet mit der 26-jährigen US-Paralympicssiegerin seinen zweiten Neuzugang für die kommende Saison.