Connect with us

Sie suchen ein bestimmtes Thema?

Kultur & Lifestyle

hush – eine installative Tanzperformance in Köln

Die Choreografin Gitta Roser verarbeitet in der Aufführung und drei Rauminstallationen die Themen „Stille“ und „Politik des Schweigens“. Unterstützt wird sie dabei von einem Team mit und ohne Behinderung.

Szene aus hush
(Foto: barnes crossing)

hush zeigt in einer installativen Tanzperformance verschiedene Facetten des Themas Stille. Gitta Roser und Team verhandeln in einer physischen, visuellen und akustischen Vielstimmigkeit die Themen Stille und die Politik des Schweigens mit drei Performerinnen mit und ohne Behinderung, einer Klang- und einer Videokünstlerin.

Situative Konstellationen werden hergestellt, in denen Bewegung dem Stillstand gegenübersteht, die erhobene Stimme dem Schweigen und das Innere dem Äußeren. An den Übergängen zwischen gegensätzlichen Polen kristallisieren sich Geschichten von Körpern heraus, die mit der Kraft des Nicht-gesagten und der Macht des Wort-verbietens auch politische Fragen ins Spiel bringen.

Natur-Foyer, Lese- und Audioraum

In Ergänzung zur Performance schaffen die Künstler:innen drei Rauminstallationen, welche die Räume der Spielstätte Barnes Crossing neu denken. Vor und nach den Aufführungen ist das Publikum zum Verweilen eingeladen: in einem Natur-Foyer, einem Leseraum und einem Audioraum, in dem Interview-Auszüge zu den Themen zu hören sind.

Mittel der Barrierefreiheit erforscht Gitta Roser auch künstlerisch: So dient die Audiodeskription nicht nur der Zugänglichkeit für blinde und sehbehinderte Personen in der Performance, sondern wird zu künstlerischem Vokabular. Unterschiedliche Ebenen der Sinneswahrnehmung werden eröffnet. Zudem wird vor jeder Performance eine Tastführung angeboten, an der Menschen mit und ohne Sehbehinderung teilnehmen können.

Offene Probe
28. September 2023, 20.00 Uhr

Aufführungen
29. September 2023 , 20.00 Uhr (Premiere)
30. September 2023, 20.00 Uhr
1. Oktober 2023, 18.00 Uhr

Tastführungen und Rauminstallationen beginnen eine Stunde vor der Performance.

Spielort: Barnes Crossing – Freiraum für TanzPerformanceKunst, Industriestraße 170, 50999 Köln-Rodenkirchen.

Die ergänzenden Rauminstallationen sind jeweils eine Stunde vor der Performance erleb- und begehbar.

Tickets: € 16 / € 9 (ermäßigt)

Reservierung: info@gittaroser.de oder +49 176 40422292

Um Reservierung wird gebeten – die Publikumsanzahl ist begrenzt.

(RP/PM)

Veröffentlicht auf

ROLLINGPLANET ist seit 2012 Deutschlands Onlinemagazin für Menschen mit Behinderung und alle anderen. ROLLINGPLANET ist ein Non-Profit-Projekt, realisiert vom Verein Menschen, Medien und Inklusion e.V., München. Mehr über unser Team erfahren Sie hier.

Kommentieren

Leave a Reply

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Werbung
Werbung
Werbung

LESETIPPS

Werbung

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Sport

Vom 22. bis zum 24. März findet in Nordrhein-Westfalen der diesjährige Wettbewerb mit 24 Mannschaften aus ganz Europa statt.