Connect with us

Sie suchen ein bestimmtes Thema?

Sport

Hobbyligaturnier der Formationen: Hips n‘ Wheels erreichen 3. Platz

Die inklusive Tanzgruppe aus Rollstuhlfahrerinnen sowie Fußgängern nimmt seit 2017 an Turnieren im „Mainstream-Tanz“ teil und hat große Ambitionen.

In Alfeld belegte die Tanzgruppe den dritten Platz und erhielt damit ihren ersten Pokal.
In Alfeld belegte die Tanzgruppe den dritten Platz und erhielt damit ihren ersten Pokal. (Foto: Hips n‘ Wheels)

Die Hips n’ Wheels, eine inklusive Tanzgruppe, hat sich einiges vorgenommen: Dieses Jahr sind sie schon zweimal aufgetreten.

Während der erste Auftritt eine Showeinlage war, wurde der zweite Auftritt bewertet. Die Tanzladys nahmen das erste Mal an einem Hobbyligatunier teil. In Alfeld erhielt die Tanzgruppe ihren ersten Pokal, denn die Mitglieder belegten den dritten Platz.

Große Ambitionen trotz holprigen Start

Obwohl es anfangs etwas holprig war, denn von den sechs angemeldeten Tänzerinnen war eine plötzlich verhindert. Sie durften aber zu fünft antreten und mit etwas Improvisation zeigten die Hips n’ Wheels dem Publikum ihre Choreographie.

Und für die tanzbegeisterte Gruppe soll es dieses Jahr noch weiter gehen. Die Hips n’ Wheels (drei Frauen tanzen im Rollstuhl) wollen beim Hobbyligatunier in Syke antreten und bei der Deutschen Meisterschaft im Equality-Tanzen in Köln als Show Tanz Gruppe bewertet werden.Mit dem Ziel einen der vorderen Plätze zu belegen.

Tanzladys suchen Verstärkung

Um die Teilnahmen sicher stellen zu können, wünschen sich die Tanzladys mehr tanzbegeisterte Frauen, die diese nette Lateintanzgruppe vergrößern möchten. Neben den Kombi-Paaren „Rollstuhlfrau und Tänzerin“, würde sich diese Formationsgruppe sehr gerne um Frauenpaare, also „Fußgängerin und Fußgängerin“ erweitern.

Keine Angst: dies ist kein Behindertentanz! Die Frauen im Rollstuhl tanzen sich selber. Erst kürzlich waren die Hips n‘ Wheels bei einem Tanzworkshop mit Micheal Webel (ehemaliger Bundestrainer für Rollstuhl-Kombi-Tanz, Wertungsrichter und Tanzsporttrainer) eingeladen gewesen und konnten dabei viel lernen und mitnehmen.

„Schaut mal bei einem Training vorbei, macht mit und lasst Euch begeistern. Denn bei den Hips n’ Wheels stehen Tanz und Spaß im Vordergrund!“, versprechen die Tänzerinnen der Hips n’ Wheels.

Weitere Informationen: https://www.1-tanzsportzentrum-im-tkh.de/%C3%BCber-uns/showdance-team/

(RP/PM)

Veröffentlicht auf

ROLLINGPLANET ist seit 2012 Deutschlands Onlinemagazin für Menschen mit Behinderung und alle anderen. ROLLINGPLANET ist ein Non-Profit-Projekt, realisiert vom Verein Menschen, Medien und Inklusion e.V., München. Mehr über unser Team erfahren Sie hier.

Kommentieren

Leave a Reply

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Werbung
Werbung
Werbung

DERZEIT AM HÄUFIGSTEN GELESEN

LESETIPPS

Werbung

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Technik & Technologien

Auf Basis des Hyundai STARIA entstand bei PARAVAN ein rollstuhlgerechtes Fahrzeug mit zeitgemäßem Design.

Alltag, Freizeit, Geld & Recht

Der neue Ratgeber „Sitzen & Positionieren“ bietet Menschen mit Mobilitätseinschränkung sowie deren Angehörigen viele Informationen über moderne Hilfsmittel.

Kultur & Lifestyle

Sommerzeit ist Festivalzeit – doch können auch Menschen mit Behinderung unbeschwert mitfeiern? ROLLINGPLANET-Redakteurin Anke Sieker sprach mit Felix Brückner, Teamleiter bei der „initiative barrierefrei feiern“, über gelebte Inklusion im Kulturbetrieb.

Ausland

Seit dem Ende der Corona-Pandemie stieg die Nachfrage an Mobilitätshilfen in London-Heathrow deutlich. Der Ursache hinter dem Phänomen scheint bereits gefunden.