Connect with us

Sie suchen ein bestimmtes Thema?

Klatsch & Tratsch

Herrenloser Rollstuhl löst Polizeieinsatz aus

Glück im Unglück: Ein aufmerksamer Passant hat einem Mann mit Behinderung in der Region Woldegk (Mecklenburg-Vorpommern) vermutlich das Leben gerettet.

Polizeiauto
(Symbolfoto: Shutterstock)

Um die Mittagszeit des 22. September begann für die Beamten des Polizeireviers Friedland ein Sucheinsatz, der zur rechten Zeit glücklich endete.

Durch einen Bürgerhinweis erhielt die Polizei Friedland gegen 12.20 Uhr Kenntnis von einem aufgefundenen elektrischen Rollstuhl in einer Böschung an einem Wanderweg in der Region Woldegk. In unmittelbarer Nähe wurden zudem eine Kopfbedeckung und Schuhe gefunden. Da von einer hilflosen Person ausgegangen wurde, begannen die eingesetzten Beamten umgehend mit Suchmaßnahmen im näheren Umfeld, wie eine Polizeisprecherin mitteilte. Zur Unterstützung wurde ebenso ein Fährtensuchhund des Landesbereitschaftspolizeiamtes angefordert.

Rollstuhlfahrer in Klinik

Glücklicherweise konnten die Beamten die gesuchte, hilflose Person kurze Zeit später lebend etwa 100 Meter vom Auffindeort des elektrischen Rollenstuhls in einem Graben auffinden. Der 85-jährige Deutsche war stark unterkühlt und musste mit Unterstützungskräften der Feuerwehr und des Rettungsdienstes geborgen werden. Er wurde anschließend zur weiteren Versorgung ins Klinikum Neubrandenburg verbracht.

Die Polizei betont, dass in diesem Fall der Dank insbesondere dem aufmerksamen Bürger, der den herrenlosen Krankenfahrstuhl bemerkte und die Polizei informierte, gebührt. Es veranschauliche, dass nur ein Anruf genügen kann, um Leben zu retten. Der hilflose Mann hätte sich nur Minuten später in einem lebensbedrohlichen Zustand befinden können.

Lesen Sie hierzu auch auf ROLLINGPLANET: Jürgen Hermann – „Ein Vorbild für viele andere“

(RP/PM)

Veröffentlicht auf

ROLLINGPLANET ist seit 2021 Deutschlands Onlinemagazin für Menschen mit Behinderung und alle anderen. ROLLINGPLANET ist ein Non-Profit-Projekt, realisiert vom Verein Menschen, Medien und Inklusion e.V., München. Mehr über unser Team erfahren Sie hier.

Kommentieren

Leave a Reply

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Werbung
Werbung
Werbung

LESETIPPS

Werbung

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Bildung & Karriere, Gesellschaft & Politik

Die Vorsitzende DGB Nord appellierte am Mittwoch an Unternehmen und Verwaltungen im Nordosten, mehr Menschen mit Behinderungen auszubilden und zu beschäftigen.

Klatsch & Tratsch

Filmreifer Einsatz von zwei Männern verhindert Schlimmeres in Waren an der Müritz.

Sport

Mit einem festen Ansprechpartner im Bundesland soll die dauerhafte inklusive Teilhabe von Menschen mit geistiger Behinderung im Sport gewährleistet werden.

Gesellschaft & Politik

Mit der Umbenennung will das Gremium des Landes Mecklenburg-Vorpommern einen ganzheitlichen Ansatz ohne Ausgrenzung oder Stigmatisierung betonen.