Connect with us

Sie suchen ein bestimmtes Thema?

Kultur & Lifestyle

Der meint es ernst: Rollstuhl-Model Tan Caglar ist jetzt Comedian

„Rollt bei mir..!“: Der 36-Jährige geht mit seinem ersten Soloprogramm auf Tour und kündigt an, in das Gehirn von Minderheitengegnern zu gucken.

Tan Caglar
Tan Caglar (Foto: Julian Stratenschulte/dpa)

Was haben ein Türke, ein Basketballprofi und ein Model gemeinsam? Sie alle sind Tan Caglar. (Der Witz stammt nicht von ROLLINGPLANET, sondern von Tan Caglar.) Und der hofft: „Inklusion ist, wenn ein Rollstuhl in der Gesellschaft dieselbe Akzeptanz erreicht hat wie ein Selfie-Stick.“

Caglar – umtriebiger Selbstvermarkter, Model (unter anderem für Rolling-Pants), Coach, Rollstuhlbasketballer des Zweitbundesligisten Baskets 96 Rahden und zuletzt freier Dozent für Integration und Kulturelle Begegnung – geht demnächst als Comedian auf Tour. „Rollt bei mir..!“ heißt das erste Soloprogramm des 36-Jährigen aus dem niedersächsischen Hildesheim. Na gut, der Titel ist ein wenig abgekupfert vom Slogan des Rollstuhlbasketball-Magazins „Rollt.“, aber wir wollen ja mit dem Debutanten nicht zu streng sein.

„Humor ist eine tolle Sprache, um Inklusion zu vermitteln“,

sagte Caglar am Dienstag der Deutschen Presse-Agentur. Schon in seinen Seminaren etwa in Schulen habe er festgestellt, dass viel gelacht wurde. „Ich muss nur erzählen, was los ist, wenn ich mit Proletenkarre und Lederjacke auf einem Behindertenparkplatz parke.“

Tourneestart ist am 4.9.2017

Wegen einer fortschreitenden Rückenmarkserkrankung ist der 36-Jährige seit gut zehn Jahren auf den Rollstuhl angewiesen. Ende Mai ist Caglar als Teilnehmer des NDR Comedy Contest zum ersten Mal als Comedian im Fernsehen zu sehen. Am 4. September startet seine „Rollt bei mir..!“-Tour in Celle. Die Ankündigung verspricht:

„Erfahren Sie, was hinter Randgruppen-Flatrates steckt und wann im Gehirn eines Minderheitengegners die Leistungsgrenze erreicht ist. Vom Armageddon an der Wursttheke zur Anarchie auf dem Parkplatz – mit Tan wird ein ganz normaler Einkauf im Supermarkt zum Erlebnis.“

Tickets für die Tour sind ab Freitag, 7. April, erhältlich. Stationen nach Celle sind Hannover, Hamburg, Bonn, Bielefeld, Berlin, Hildesheim und Braunschweig. Bislang stehen insgesamt 22 Termine fest.

(RP/dpa)

Veröffentlicht auf

ROLLINGPLANET ist seit 2012 Deutschlands Onlinemagazin für Menschen mit Behinderung und alle anderen. ROLLINGPLANET ist ein Non-Profit-Projekt, realisiert vom Verein Menschen, Medien und Inklusion e.V., München. Mehr über unser Team erfahren Sie hier.

Kommentieren

Leave a Reply

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Werbung
Werbung
Werbung

LESETIPPS

Werbung

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Sport

1.650 Zuschauer feiern im Topspiel gegen den Titelverteidiger RSB Thuringia Bulls einen überraschend hohen Heimsieg.

Sport

Der niederländische WM- und EM-Topscorer Mendel Op den Orth verstärkt ab kommender Saison den deutschen Rekordmeister.

Sport

Schwierige Vorbereitungen für das Team aus Frankfurt am Main – neben Problemen mit der Sporthalle hat der dreimalige Deutsche Meister auch mit Abgängen in den Mannschaften zu kämpfen.

Sport

Die Premiere des Multisportevents in Rotterdam gilt als Qualifikation für die Paralympics 2024. Mit elf von 58 Athleten sieht sich Niedersachen vor allem in den BSN-Schwerpunktsportarten Para Badminton und Rollstuhlbasketball gut aufgestellt.