Connect with us

Sie suchen ein bestimmtes Thema?

Ausland

Chilenen demonstrieren für vorzeitige Rentenauszahlung

Sorge wegen Corona-Pandemie – insbesondere Geringverdiener erhalten im Alter nur sehr geringe Beträge.

Zahlreiche Chilenen protestieren auf den Straßen für die Auszahlung ihrer Rentenbeiträge.
Zahlreiche Chilenen protestieren auf den Straßen für die Auszahlung ihrer Rentenbeiträge. (Foto: Paola Santibanez/Agencia Uno/dpa)

Angesichts der wirtschaftlichen Härten in der Corona-Pandemie haben zahlreiche Chilenen eine vorzeitige Auszahlung ihrer Rente gefordert. Nachdem die Regierung des südamerikanischen Landes ankündigte, die Auszahlung mit einem Einspruch beim Verfassungsgericht stoppen zu wollen, steckten Demonstranten in der Nacht auf Mittwoch (Ortszeit) in der Hauptstadt Santiago Barrikaden in Brand und griffen Polizisten an. Mehrere Verdächtige wurden festgenommen, wie der Radiosender Cooperativa berichtete.

Zuvor hatten Menschen im ganzen Land mit einem sogenannten Cacerolazo – dem Klappern mit Töpfen und Pfannen – die dritte vorzeitige Auszahlung seit Beginn der Pandemie unterstützt. Damit könnten die Chilenen bis zu zehn Prozent ihrer Pensionseinlagen vorzeitig abheben, um die wirtschaftlichen Härten durch die Corona-Pandemie abzufedern. Die konservative Regierung lehnt den Plan ab, weil sie fürchtet, dass die Menschen im Rentenalter dann keine oder nur noch sehr geringe Rücklagen haben.

In Chiles Rentensystem zahlen die Arbeitnehmer zehn Prozent ihres Bruttolohns in private Rentenfonds ein. Das 1980 noch während der Militärdiktatur eingeführte System steht schon seit langem in der Kritik. Gerade Geringverdiener erhalten im Alter nur sehr geringe Rentenzahlungen.

(RP/dpa)

Veröffentlicht auf

ROLLINGPLANET ist seit 2021 Deutschlands Onlinemagazin für Menschen mit Behinderung und alle anderen. ROLLINGPLANET ist ein Non-Profit-Projekt, realisiert vom Verein Menschen, Medien und Inklusion e.V., München. Mehr über unser Team erfahren Sie hier.

Kommentieren

Leave a Reply

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

ROLLINGPLANET ist zurück

Herzlich willkommen zum neuen ROLLINGPLANET. Seit August 2021 sind wir nach viermonatiger Pause wieder online – rechtzeitig vor unserem zehnjährigen Jubiläum. Weitere Infos zu unserem Relaunch.

Newsletter

Keine Neuigkeit und Aktion mehr verpassen – jetzt den ROLLINGPLANET-Newsletter lesen:
Werbung
Werbung
Werbung

LESETIPPS

Werbung

Events & Termine

Oktober, 2021

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Reise & Urlaub

Ob Erholung am Strand oder Städtetrip: Wer verreist, muss in der Pandemie weiterhin mit Einschränkungen rechnen. Hier erfahren Sie, welche Vorschriften Sie in den einzelnen Ländern beachten müssen.

Paralympics

Mit einem Jahr Verspätung beginnt heute das Sport-Event in der japanischen Hauptstadt. Im Vorfeld hatten viele Athleten Bedenken aufgrund der Corona-Situation im Land. Doch spätestens seit dem Eintreffen am Veranstaltungsort gilt die volle Konzentration dem Wettkampf. Von Holger Schmidt und Lars Nicolaysen

Paralympics

Countdown für die Spiele in Tokio: Angesichts immer neuer Höchststände bei den Infektionszahlen beraten die Verantwortlichen über effektivere Schutzmaßnahmen.

Paralympics

Die Spiele in Tokio haben noch nicht begonnen, da gibt es bereits eine Infektion in der Wohnsiedlung der Sportler. Derweil verschärft sich die Lage in der Hauptstadt – Krankenhäuser und Gesundheitsämter sind überlastet.

X