Connect with us

Sie suchen ein bestimmtes Thema?

Klatsch & Tratsch

Bushido verspottet Behinderten – und verliert vor Gericht

Der Rapper beleidigte in seinen Liedtexten einen Journalisten aufgrund dessen Handicaps. Die Richter sprachen nun das Urteil – für Bushido könnte es sehr teuer werden, wenn er wieder ausfällig wird.

Rapper Bushido
Rapper Bushido (Foto: Sebastian Willnow/dpa)

Der Essener Hip Hop-Journalist DJ Rooz Lee hat seinen Kontrahenten Bushido (bürgerlich Anis Ferchichi) vor Gericht gebracht. Stein des Anstoßes: Der Rapper hatte ihn in zwei Song-Texten wegen seiner Behinderung unter anderem als „Missgeburt“ beleidigt. Roozbeh Farhangmehr – so der bürgerlicher Name von Rooz Lee – nutzt aufgrund eines Gendefekts eine Knieprothese. Das berichtete die BILD-Zeitung.

Konkret ging es in dem Verfahren um den Inhalt der beiden Lieder „King Sunny Black“ („Ich würde eure Mutter ficken, doch es gibt schon viel zu viele von euch Missgeburten…“) und „Blei“ („Deutscher Hip-Hop ist ein Haufen Scheiße so wie Rooz‘ Gene“).

DJ Roze Lee (Mitte) – hier mit Rapper Haftbefehl (r.) und dessen Manager – auf der Premiere zur Netflix-Produktion „Dogs of Berlin“.

DJ Roze Lee (Mitte) – hier mit Rapper Haftbefehl (r.) und dessen Manager – auf der Premiere zur Netflix-Produktion „Dogs of Berlin“. (Foto: IMAGO/Photopress Müller)

Obwohl der Inhalt von „Blei“ aufgrund formaler Fehler des Antragstellers nicht beanstandet werden konnte, bewerteten die Richter der 4. Zivilkammer des Landgerichts Essen über die Textzeilen von „King Sunny Black“ als klaren Verstoß gegen die Menschenwürde. Auch unter Berücksichtigung, dass es sich um „Gangster-Rap“ handelte, sei die Kunstfreiheit überschritten, so ein Gerichtssprecher.

Sollte Bushido nun zukünftig DJ Rooz Lee noch einmal als „Missgeburt“ bezeichnen, drohen ihm laut Medienberichten bis zu 250.000 Euro Strafe oder ein Gefängnisaufenthalt.

(RP)

Kommentieren

Leave a Reply

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

ROLLINGPLANET ist zurück

Herzlich willkommen zum neuen ROLLINGPLANET. Seit August 2021 sind wir nach viermonatiger Pause wieder online – rechtzeitig vor unserem zehnjährigen Jubiläum. Weitere Infos zu unserem Relaunch.

Newsletter

Keine Neuigkeit und Aktion mehr verpassen – jetzt den ROLLINGPLANET-Newsletter lesen:
Werbung
Werbung
Werbung

LESETIPPS

Werbung

Events & Termine

September, 2021

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Sport

Der Healthtech-Konzern wird auch bei den kommenden Paralympics den technischen Reparatur- und Wartungsservice für die Athleten durchführen.

Paralympics

Der Weitspringer mit Prothese wollte bei Olympia teilnehmen, scheiterte aber vor dem Cas. Warum genau, weiß er aber bis heute nicht.

Kultur & Lifestyle

Mit beiden Beinen fest im Leben – in ihrer neuesten Ausgabe wirbt der arabische Ableger des Hochglanz-Modemagazins für mehr Inklusion und präsentiert die Geschichte von drei außergewöhnlichen Frauen. Von ROLLINGPLANET-Redakteur Fabian Fuchs

Hall of Fame

Zu kurzes Bein, zu große Nase: Trotzdem hat es Mario Galla geschafft, ein deutsches Top-Model zu werden.

X