Connect with us

Sie suchen ein bestimmtes Thema?

Sport

Berliner Landessportbund veranstaltet inklusives Sportfest

Am kommenden Samstag können Kinder mit Behinderung verschiedene Sportarten ausprobieren. Mit dabei: Paralympics-Sieger Ali Lacin und Rapper Graf Fidi.

Fassade Max-Schmeling-Halle
Hier findet kommenden Samstag das Sportfest statt: Die Max-Schmeling-Halle in Berlin. (Foto: Shutterstock)

Mit zwei Paralympics-Teilnehmern feiert der Landessportbund Berlin sein erstes inklusives Sportfest in der Hauptstadt. Einladungen für das Fest in der Max-Schmeling-Halle am kommenden Samstag (10.00 Uhr) gingen an Schülerinnen und Schüler mit Behinderungen, die am Deutschen Motorik-Test (DMT) teilgenommen haben. Sie können dort verschiedene Sportarten ausprobieren, wie der Landessportbund Berlin e.V. am Dienstag mitteilte. Auch ihre Freunde und Familien sind eingeladen.

Dafür werden verschiedene Vereine und Verbände ihre inklusiven Angebote vorstellen, darunter etwa Hertha BSC, Alba Berlin, die Füchse Berlin Reinickendorf und der Sportclub Lebenshilfe. Außerdem werden Sportler vor Ort sein, wie der Leichtathlet Ali Lacin, der im vergangenen Jahr bei den Paralympics in Tokio Bronze gewann, und der Goalball-Spieler Michael Dennis, der an zwei Paralympics teilnahm. Auch der Rapper Graf Fidi wird vor Ort sein.

(RP/dpa/bb)

Veröffentlicht auf

ROLLINGPLANET ist seit 2021 Deutschlands Onlinemagazin für Menschen mit Behinderung und alle anderen. ROLLINGPLANET ist ein Non-Profit-Projekt, realisiert vom Verein Menschen, Medien und Inklusion e.V., München. Mehr über unser Team erfahren Sie hier.

Kommentieren

Leave a Reply

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Werbung
Werbung
Werbung

LESETIPPS

Werbung

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Alltag, Freizeit, Geld & Recht

Rund 700.000 barrierefreie und bezahlbare Wohnungen fehlen in Deutschland laut einer Studie. Die Aktion Menschen warnt vor einer zunehmenden Ausgrenzung auf dem Immobilienmarkt.

Gesellschaft & Politik

Eine Studie der Praxis für Kinder- und Jugendhilfe Iris Schneider befragte Betroffene und Angehörige von Heranwachsenden mit Behinderung. Welche zwei zentralen Ergebnisse die Initiatoren aus den Antworten herausarbeiteten, lesen Sie hier.

Reise & Urlaub

In der Nähe von Leipzig soll bis 2026 eine Urlaubsanlage entstehen, die barrierefrei ist und Arbeitsplätze für Menschen mit Behinderung schaffen soll.

Bildung & Karriere

Menschen mit Behinderung bauen neue Pflanzen an, helfen beim Schneiden und Biegen der Reben. Wie die Kooperation entstand und welche Erfahrungen die Teilnehmer in den Projekten sammeln konnten. Von Peter Zschunke