Connect with us

Sie suchen ein bestimmtes Thema?

Bildung & Karriere

„Bei Anruf Kultur“ sucht Moderator*innen auf Honorarbasis

Das inklusive Projekt, das Museumsführungen am Telefon anbietet, hat für den 1. September eine Tätigkeit auf Honorarbasis ausgeschrieben.

Logo von Bei Anruf Kultur
(Foto: Louis-Braille-Center)

Für das inklusive Projekt „Bei Anruf Kultur“ sucht das Louis-Braille-Center in Hamburg ab 1. September Moderator*innen für zirka 10 Stunden im Monat auf Honorarbasis. „Bei Anruf Kultur“ (www.beianrufkultur.de) ist ein deutschlandweites Angebot für Museumsführungen am Telefon. Tätigkeitsbeschreibung:

  • mit wenigen Klicks das Portal freischalten und während der Führung die Zuhörenden dazu und stumm schalten (bedauerlicherweise gibt es derzeit noch keine barrierefreien Systeme für Telefonkonferenzen. Deshalb ist das Louis-Braille-Center leider erst einmal gezwungen, mit einem System zu arbeiten, dass von Menschen mit Sehbehinderung, leider jedoch nicht von blinden Menschen bedient werden kann)
  • mit freundlichen Worten das Publikum begrüßen, die Vorstellungsrunde einleiten und dann an den professionellen Guide im Museum übergeben (es ist keine Einarbeitung in das Thema der Führung notwendig).
- während der einstündigen Führung zwei kurze Fragerunden einleiten und koordinieren und am Ende die Runde verabschieden.

Bei Interesse gerne Mail an mail@beianrufkultur.de

(RP/PM)

Veröffentlicht auf

ROLLINGPLANET ist seit 2012 Deutschlands Onlinemagazin für Menschen mit Behinderung und alle anderen. ROLLINGPLANET ist ein Non-Profit-Projekt, realisiert vom Verein Menschen, Medien und Inklusion e.V., München. Mehr über unser Team erfahren Sie hier.

Kommentieren

Leave a Reply

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Werbung
Werbung
Werbung

DERZEIT AM HÄUFIGSTEN GELESEN

LESETIPPS

Werbung

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Gesellschaft & Politik

Mit einer Veranstaltung an der Kreuzung Grindelallee / Rutschbahn / Bogenstraße am 5. Juni 2024 beteiligt sich der Blinden- und Sehbehindertenverein e.V. (BSVH) an der deutschlandweiten Aktion.

Gesellschaft & Politik

Nicht barrierefreie Touchscreen-Terminals machen es Sehbehinderten unmöglich, ein Ticket zu erwerben. Der Blinden- und Sehbehindertenverein Hamburg fordert die Hansestadt auf, endlich eine Lösung zu finden.

Gesellschaft & Politik

In einem Offenen beklagen die beiden Verbände, dass dadurch Menschen mit Sehbehinderung eine der wenigen Möglichkeiten genommen wird, einen barrierefreien Urlaub zu verleben.

Kultur & Lifestyle

Die komplett barrierefreie Veranstaltungsreihe geht diesen Spätsommer in die fünfte Runde. Mit dabei sind 34 cineastische Beiträge und Regisseur Fatih Akin.