Mitglieder der Tanzgruppe cie.nomoreless bei der Aufführungs des Stücks "like paper".

Mixed-abled Tanztraining mit cie.nomoreless

Veröffentlicht von

Ab Mitte Januar bietet das bekannte Ensemble inklusiven Unterricht in Köln an.

Tanzen wie die Profis: Die Mitglieder*innen des Ensembles von cie.nomoreless bei der Aufführung von “like paper” 2019. (Foto: cie.nomoreless/Meyer Originals) 

cie.nomoreless bietet ab 18. Januar 2021 ein wöchentliches, zeitgenössisches Tanztraining an. Das mixed-abled Tanztraining richtet sich an Menschen mit und ohne körperliche Besonderheiten jeden Alters mit und ohne tänzerische Vorkenntnisse.

Die Annäherung an den zeitgenössischen Tanz findet auf unterschiedliche Weise statt. Improvisation, Tanztechnik und choreografische Tools sowie Körperbewusstsein, Ausdruck und Bühnenpräsenz werden vermittelt. Die unterschiedlichen körperlichen Besonderheiten einer jeden Person bilden den Ausgangspunkt und fließen in die tänzerischen Prozesse ein.

Das Training ist Experimentierfeld, um unterschiedliche körperliche Möglichkeiten und Qualitäten zu explorieren und neue Zugänge zu schaffen.

Pandemiebedingt werden im analogen, im digitalen Raum oder in hybrider Form neue Methoden des Tanztrainings entwickelt.

Geleitet wird das Tanztraining von einem mixed-abled Team (Gitta Roser, Caroline Asal-Radler, Christina Zajber).

Mixed-abled Tanztraining

Termine

Montags von 18:30 Uhr bis 20:30 Uhr (außer in den Schulferien).

Veranstaltungsort

ehrenfeldstudios
Wißmannstr. 38
50823 Köln

Kosten

Sliding scale pro Monat für Nicht-Vereinsmitglieder:
Wahl eines Betrages zwischen 25 und 50 Euro / Monat

Für Vereinsmitglieder: 15 Euro / Monat

Einzelstunde: 10 Euro / Training

Eine Probestunde ist kostenfrei.

Anmeldung

Eine Anmeldung ist bei jedem Training (pandemiebedingt) erforderlich.

Die zu dem Zeitpunkt gültigen Pandemie-Maßnahmen werden aktuell in der Anmeldung berücksichtigt.

Aufgrund der Begrenzung der Teilnehmer*innen, für weitere Infos und Fragen wenden Sie sich bitte per Mail an: info@nomoreless.eu

Das Projekt wird unterstützt von Aktion Mensch, Kämpgen Stitung, Imhoff Stiftung, Heidehofstiftung, Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration NRW.

(RP/PM)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.