Werkstätten:Messe 2021 wird digital

Veröffentlicht von

Die Veranstaltung findet online am 14. und 15. April 2021 als Kongressformat mit ergänzenden Netzwerk-Möglichkeiten statt.

(Foto: NürnbergMesse)

Mit dieser Entscheidung reagieren die NürnbergMesse und der ideelle Träger, die Bundesarbeitsgemeinschaft Werkstätten für behinderte Menschen (BAG WfbM), auf die weiterhin dynamische Entwicklung der Corona-Pandemie. Das digitale Veranstaltungsformat ermöglicht allen Teilnehmenden frühzeitig Planungssicherheit und fördert zugleich den gemeinsamen Dialog.

Thomas Preutenborbeck, Mitglied der Geschäftsleitung, NürnbergMesse:

„Mit Blick auf die anhaltende Corona-Pandemie und die besondere Teilnehmerstruktur der Veranstaltung ist es richtig und verantwortungsvoll die Werkstätten:Messe 2021 digital durchzuführen. Diese Entscheidung ermöglicht nicht nur frühzeitige Planungssicherheit, sondern wird auch dem Wunsch der Branche nach einem gemeinsamen Austausch gerecht. Als digitaler Kongress mit Netzwerk-Möglichkeiten stärkt die Werkstätten:Messe ihre Position als Deutschlands größte Bildungsplattform im Bereich der Teilhabe am Arbeitsleben für Menschen mit Behinderung und bietet zugleich allen Teilnehmenden die Chance, Herausforderungen gemeinsam zu meistern.“

Jochen Walter, stellvertretender Vorstandsvorsitzender der BAG WfbM, ergänzt: „Gerade in Zeiten wie diesen müssen wir die kompetente Teilhabe von Menschen mit Behinderungen weiterhin in den öffentlichen Fokus stellen und zusammen Perspektiven für die Zukunft entwickeln. Die Durchführung der Werkstätten:Messe 2021 als digitales Kongressformat bietet Möglichkeiten zum Austausch und ist damit ein wichtiger Schritt in diese Richtung. Deshalb freuen wir uns, auf zwei ereignisreiche Tage mit fundierten Fachvorträgen und lebhaften Diskussionen rund um aktuelle Themen, die die Sozialbranche bewegen – zu dieser Ausgabe erstmals digital.“

Digitaler Dialog: Kongressprogramm & Netzwerk-Möglichkeiten

Die digitale Werkstätten:Messe verfügt über ein umfangreiches Angebot zum Dialog und zur Information. So ist das viel besuchte Fachvortragsprogramm auch online die erste Anlaufstelle rund um aktuelle Chancen und Herausforderungen der rehabilitativen Arbeit. Parallel dazu präsentiert das Karriere:Forum Wissenswertes zu Weiterbildungs- und Beschäftigungsmöglichkeiten für Menschen mit Behinderungen, während das Innovations:Forum zentrale Austausch-Plattform für die topaktuellen Themen Digitalisierung, Assistenzsysteme und Arbeit 4.0 ist. Darüber hinaus bietet auch die digitale Ausgabe der Werkstätten:Messe Möglichkeiten, um gemeinsam ins Gespräch zu kommen.

Detaillierte Informationen zur digitalen Veranstaltung folgen in den kommenden Wochen. Für Fragen steht das bewährte Werkstätten:Messe-Team der NürnbergMesse gerne zur Verfügung. Alle Informationen gibt es auch unter: www.werkstaettenmesse.de

(RP/PM)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.